Les non-vaccinés, j’ai très envie de les emmerder. Ungeimpfte möchte ich wirklich verarschen.

Quelle: tv5monde.fr

FR “Les non-vaccinés, j’ai très envie de les emmerder. Donc on va continuer de le faire jusqu’au bout. C’est ça la stratégie.”

DE “Ungeimpfte möchte ich wirklich verarschen. Also werden wir diese Strategie bis zum Ende weiterführen.”

EN “The unvaccinated, I really want to play for a sucker. So we will continue to do that until the end. That’s the strategy.”

CZ “Doopravdy chci naštvat neočkové! Takže strategií je, že v tom budeme pokračovat až do konce.”

Emmanuel Macron – Président de la République française,
source : Le Parisien
Vive la France!

Quelle: franceinter.fr

Uli Hoeneß über Ungeimpfte:
“Diese Leute konsequent ausgrenzen”

Der Ehrenpräsident des FC Bayern München, Uli Hoeneß, spricht sich für eine konsequente Ausgrenzung von Unigeimpften aus. Wenn sich jemand nicht gegen das Corona-Virus impfen lasse, könne er „ziemlich militant“ werden, sagte er.
Quelle: Stuttgarter Nachrichten

Linzer Bürgermeister – Klaus Luger – kritisiert fehlende Haftstrafe

Dem oberösterreichischen Städtebund liegt ein erster Entwurf zum Covid-19-Impfpflichtgesetz vor. „Dieser strotzt vor sprachlich umständlichen Formulierungen und lässt klare Aussagen vermissen. Vor allem im Hinblick auf Strafen fehlt eine klare Strategie. Konkret: wird eine verhängte Geldstrafe nicht bezahlt, droht laut Gesetzesentwurf keine so genannte Ersatzstrafe. Während etwa Schwarzfahrer bei Uneinbringlichkeit der Geldbuße für eine bestimmte Zeit in Haft genommen werden, würde dieses im Verwaltungsstrafrecht übliche Instrument bei der Impfpflicht entfallen. Somit könnten Impfverweigerer ohne weitere Konsequenzen die von den Bezirksverwaltungsbehörden verhängten Strafen de facto ignorieren“, kritisiert Oö. Städtebundpräsident Bürgermeister Klaus Luger.

Quelle: TIPS.at

Sebastian Bohrn-Mena: “gibt es ja auch noch Flammenwerfer”

Im Laufe des teils sehr lauten und ausfälligen Wortgefechts zwischen den beiden Talkgästen sprach sich Bohrn-Mena offen für ein besonders strenges Vorgehen gegen Corona-Demonstranten aus: Im Falle von Ausschreitungen könne die Exekutive einerseits auf Wasserwerfer zurückgreifen, so der ehemals parteilose Politiker, und dann “gibt es ja auch noch Flammenwerfer”, so der O-Ton Bohrn-Menas im “oe24”-Studio.

Quelle: exxpress.at

Sascha Lobo: “Für die, die vielleicht noch unsicher sind, ob und warum sie sich impfen lassen sollen.”

Sascha Lobo hat kein Problem mit den Zwangs-mRNA-Beglückern aus Großkapital und Lügenpresse. Nein, im Gegenteil er ist Teil der Truppe. Kohortenkonform gibt der “Querdenker” mit der Stehfrisur seine Weisheiten zum Besten. Er legitimiert das damit – für andere Leute “komplizierte Informationen zu recherchieren, richtig einzusortieren und so zu erklären“, dass man macht, was Sascha sagt bzw. die, die Sascha bezahlen.

Wenn der Schlaukopf – wie in dem Artikel behauptet drei Jahre Biotechnologie bravourös studiert hat – fragt sich nur, warum er trotzdem nicht zum richtigen Schluss kommt und nicht in der Biotech-Branche arbeitet, sondern für die Propaganda von Spielgel.de.

Quelle: spielgel.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.