Warum ich mich NICHT “impfen” lassen sollte?

Klarstellung für alle mRNA-Verspritzungs-Manipulier-te/-er

Es ist egal wie wahrscheinlich Sie krank werden, das Sars-Cov-2 Virus wurde ausgesetzt / ist gekommen, um zu bleiben. Und zwar für immer. D.h. Sie können sich den Rest Ihres Lebens alle paar Monate mit mRNA-Technologie spritzen lassen oder einfach einmal die Krankheit durch tauchen. Bei einigermaßen guter Gesundheit ist das kein Problem.

Wozu brauche ich einen weniger schlimmen Verlauf – wieso glaubt irgendwer überhaupt an einen schlimmen Verlauf bei Menschen ohne Vorerkrankung?

Warum soll man sich lebenslänglich mRNA-Technologie vollspritzen lassen. Da nimmt man doch lieber einmal eine richtige Grippe Covid-19 in kauf und dann ist das Immunsystem gewappnet.

Es ist wahrscheinlicher an Corona, als an der Spritze zu sterben, aber nur wenn man sich auch spritzen lässt.

Ich schütze andere Menschen indem ich gerne einen Revers unterzeichne, dass sich die Spitäler ihre Covid-Intensivbetten für die mRNA-Techn’impften zurück behalten. Intensivbetten brauchen ohnedies nur Personen mit chronischen Vorerkrankungen und da vor allem die Gespritzten.

Der sogenannte “Impfstoff” ist kein Impfstoff, das Zeug ist eine mRNA-Technologie aus der Krebsforschung, die nichts mit einer den bisher bekannten richtigen Impfungen gemeinsam haben, außer, dass man beides spritzt.

Die Nebenwirkungen der mRNA-Technologie sind schon bekannt und katastrophal. Jedem der sich da noch so eine mRNA-Nadel reinhaut ist nicht mehr zu helfen.

Langzeitfolgen sind der Allgemeinheit nicht, vielleicht allerdings den Freimaurern oder der Gates’Foundation bekannt.
Auch eine breite Verspritzung in einer riesigen Bevölkerungsgruppe lässt natürlich keinerlei Rückschlüsse auf mögliche generelle Langzeitfolgen zu. Ein Analogie-Schluss aus bisherigen richtigen Impfungen – die also die Benennung “Impfung” auch verdienen – ist wegen der neuartigen mRNA-Technologie nicht möglich.

Quelle: spiegel.de

Pro und Contra mRNA-Spritze

Pro:

  • Zugehörigkeit zur Gruppe der Ge-“impften”
  • weniger Einschränkungen durch die Staatsorgane
  • (Pseudogefühl des) Infektionsschutzes

Contra:

Leave a Reply

Your email address will not be published.